Termindaten

1802V20
Streicherklassen-Kongress - Austausch rund um SKU und Jazz-Rock-Pop in der Streicherklasse


Kategorien

Musik in Schule und Musikschule, Musik und Instrument
Zielgruppen

Streicherlehrkräfte, Streicherklassenlehrer/innen, Musikpädagog/inn/en
Termin

27.-29.04.2018, Freitag 15:00 bis Sonntag 13:30 Uhr
Ort

Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Deutschland
Anmeldeschluss

13.04.2018 13:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

170,00 Euro - Vollständige Teilnahme inkl. Vollpension (DZ)
Anmeldeentgelt: 80,00 Euro - Von den 170 Euro ist das Lehrentgelt von 80 Euro bei Anmeldung zu überweisen, der Rest von 90 Euro bis eine Woche vor Kongressbeginn.
143,00 Euro - Ermäßigte vollständige Teilnahme inkl. Vollpension (DZ)
Anmeldeentgelt: 80,00 Euro - Von den 143 Euro ist das Lehrentgelt von 80 Euro bei Anmeldung zu überweisen, der Rest von 63 Euro bis eine Woche vor Kongressbeginn.
67,00 Euro - Tagesteilnahme inkl. Verpflegung
Teilnahme wahlweise am Freitag oder Samstag oder Sonntag
Anmeldeentgelt: 67,00 Euro - Der vollständige Tagespreis ist bei Anmeldung zu entrichten.
63,00 Euro - Sonderpreis für Musikstudierende - vollständige Teilnahme - inkl. Vollpension (DZ)
Anmeldeentgelt: 63,00 Euro - Der gesamte Preis von 63,- Euro ist bei Anmeldung als Anzahlung zu leisten, parallel muss eine Kopie des Studentenausweises gesandt oder als PDF-Anhang gemailt werden.
Dateianlagen

Öffentliche Dateien (1)
Geschütze Dateien (3)
Geschützte Dateien sind nur für Teilnehmer sichtbar.

Inhalt

Der Kongress bietet Anregungen für sämtliche Unterrichtsformen mit Streichern und insbesondere den Streicherklassen-Unterricht (SKU). Workshops, praxisorientierte Vorträge, Reading Sessions und vor allem der intensive Austausch geben abwechslungsreiche und inhaltlich vielfältige Impulse. Anmeldungen sind noch möglich!

Im Mittelpunkt am Samstag und Sonntag stehen Plenums-Angebote mit der Berliner Jazz-Cellistin Susanne Paul, die sich um Improvisation, Groove, Stricharten und Spielweisen im Jazz, Rock und Pop drehen und für den Einsatz mit Streichergruppen und Streicherklassen geeignet sind.

Instrumentenausstellungen von Tononi und Berndt&Marx am Freitag und Samstag ergänzen den Kongress.
www.streichinstrumente-mieten.de

Weitere Workshop-Themen:

Ute Adler, Martin Müller Schmied: Spielerisches Lernen mit dem neuen Unterrichtswerk „Leitfaden Streicherklasse“ 
Vielfältige Arbeits- weisen und Spielideen für alle Bereiche des Streicherklassenunterrichts: Entwicklung der Instrumentaltechnik, der rhythmischen Sicherheit, der Hörvorstellung und der Orientierung im Notensystem sowie die Verbindung verschiedener Parameter miteinander, beispielsweise auch beim Erfinden von Musik. Das Erprobte wird an geeigneten Spielstücken angewandt. (Mit freundlicher Unterstützung des Helbling-Verlags | www.helbling-verlag.de) 

Malte Heygster: Direkt zur Musik – Unterrichten mit Relativer Solmisation. 
Der Weg von der Wahrnehmung zur Saite. 

Edith Langgartner: Muss es immer Frontalunterricht sein? 
Praktische Beispiele für selbstbestimmtes Lernen im SKU, für Gruppen- und Partnerarbeit. Kriterien für geeignete Arrangements/ Literaturauswahl im binnendifferenzierten Unterricht. Bitte eigene Instrumente mitbringen. 

Randall Nordstrom: Der Kontrabass im SKU. 
Wichtige Aspekte seiner Integration in die Klasse. Praktische Übungen mit Instrumenten – zwei Bässe stehen zur Verfügung.

Regine Schultz-Greiner: SKU mit Erwachsenen 
Rollands offener Unterrichtsansatz: Übertragung von Rollands Ansatz für diese bisher nicht im Fokus stehende Altersgruppe mit der entsprechenden Anpassung von Literatur und Zeitplanung. 

Marion Simons-Olivier: Musik von Anfang an! 
Die ersten fünf Stunden in der Streicher Klasse - ein Konzept, das direkt umgesetzt werden kann und in dem aufgezeigt wird, warum Streichinstrumente so gut für den Groß-Gruppenunterricht geeignet sind. Inklusive Übungen aus dem Modell von Andreas Burzik „Unterrichten im Flow“. 

Bitte eigene Instrumente mitbringen!

Ablauf

                 Freitag, 27.04.2018      
         
14:00 Check-In
15:00 World Café mit Kaffee/Tee/Kuchen         
17:00 Workshops Runde 1 (parallel)
18:30 Abendbrot
20:00 Ad Hoc Orchester – Moderation Schultz-Greiner     
Vorstellung eigener Stücke auf Anmeldung durch die Teilnehmenden möglich         
21:00 Burgstube

                  
                 Samstag, 28.04.2018

08:00  Frühstück
09:15 Warm up mit Malte Heygster – Einsingen mit Relativer Solmisation            
10:00 Workshops Runde 2 (parallel)
11:30 Streicherklassenunterricht live mit einer Grundschulklasse aus Köln-Delbrück, 
Leitung Edith Langgartner und Kolleginnen
12:15 Besprechung/Fragen zur erlebten Stunde
12:45 Mittagessen                 
14:30 Workshops Runde 3 (parallel)
16:00 Kaffee/Kuchen
16:30 Plenum mit Susanne Paul – Einstieg in die Improvisation mit Rock-Pop-Jazz-Elementen
18:30 Abendessen
20:00 Fortsetzung Plenum mit Susanne Paul – Aufführungspraxis im Jazz-Rock-Pop: Stricharten, Groove & Rhythmus, Klangvorstellung mit Umsetzungsideen für den SKU
21:30 Burgstube

                  
                 Sonntag, 29.04.2018

08:00 Frühstück
09:00 Warm up mit Malte Heygster
09:30 Workshops Runde 4 (parallel)
11:00 Fortsetzung Plenum mit Susanne Paul – Fortsetzung Improvisation
12:15 Abschlussgespräch – Ausblick – Verabschiedung
12:30 Mittagessen
13:30 Ende des Kongresses 
 
 - Änderungen vorbehalten! –
 
 
Träger

Landesmusikakademie NRW e.V.