Dozent*innenliste

Dr. Johannes Echterhoff
- GarageBand -
studierte Schulmusik an der Folkwang-Hochschule Essen und Musikpädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, wo er in den Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Musikpädagogik promovierte. Er arbeitete lange Jahre an Fachschulen und Berufskollegs als Musiklehrer in der Erzieherinnen-Ausbildung und an der Städtischen Musikschule Münster als Dozent für Bass und Ensemblespiel. Des weiteren ist er aktiv als Sänger, Jazzbassist, Pianist und Multiinstrumentalist im Elementarbereich tätig.

Linda Effertz
- Elementare Musikpädagogik -

Musikpädagogin und Sozialpädagogin; derzeit tätig als Dozentin für Elementare Musikpädagogik und Gitarre an der Hochschule Osnabrück und Lehrkraft an der Musik- und Kunstschule Osnabrück. Sie leitet dort den Fachbereich Inklusion und unterrichtet in diversen Grundschulen, Förderschulen und Kitas. Mit dem neuen Projekt „JellyArt“ engagiert sie sich für eine neue inklusive Ästhetik im Tanz und in der Musik. Sie leitet Fortbildungen und ist als Dozentin bei Kinder-, Jugend- und Familienfreizenten tätig. Neben ihrer pädagogischen Arbeit ist sie auch als Musikerin mit ihrer Geige, Gitarre und Stimme unterwegs. Mit ihrer Folkband „Glin Amar“ hat sie gerade das zweite Album herausgebracht.



Alfred Eickholt
- Gitarre -
Gitarrenstudium an der Hochschule für Musik Köln, Abteilung Wuppertal, dort seit 1981 (seit 2001 als Professor) Leitung einer Gitarrenklasse.
Als Solist sowie in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen und seit 1988 im Duo da camera mit dem Flötisten Andrè Sebald Gestaltung von Konzerten, Rundfunk- und CD-Produktionen.
Dozent, Referent und Autor für instrumentalpädagogische Themen[SEMIKOLON] Gastdozent und Seminarleiter verschiedener Akademien und seit Jahren in die Qualifizierenden Lehrgänge für Zupfmusiker an der Landesmusikakademie NRW eingebunden.

Konstanze Eickhorst
- Klavier -
Konstanze Eickhorst wuchs in Bremen auf und erhielt dort im Alter von fünf Jahren den ersten Instrumentalunterricht für Klavier und Blockflöte. Mit elf Jahren nahm Karl-Heinz Kämmerling sie in seine Klavierklasse an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover auf und blieb während der Studienjahre ihr wichtigster Mentor. Weitere entscheidende Impulse erhielt Konstanze Eickhorst von Vlado Perlemuter in Paris. 

 Der Gewinn der ersten Preise bei den internationalen Wettbewerben »Clara Haskil« und »Géza Anda« markiert den Beginn einer erfolgreichen Karriere, die Konstanze Eickhorst zu renommierten Orchestern und Festivals führt. Sie konzertiert unter Leitung von Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Andrew Davis, Peter Schneider, Manfred Honeck und Ingo Metzmacher. Sehr früh entdeckt sie die Leidenschaft zur Kammermusik. Konstanze Eickhorst ist Mitglied des Linos Ensembles, das in wechselnden Formationen zwischen Duo und Nonett gastiert. Es liegen zahlreiche CD-Einspielungen mit Konstanze Eickhorst als Solistin und als Kammermusikerin vor. Sie dokumentieren ein breites Repertoire und zusätzlich die Neugier, kaum gespielte Literatur zu entdecken. 

Als 28-Jährige wurde Konstanze Eickhorst als Professorin an die Hochschule nach Hannover berufen, einige Jahre später setzte sie ihre pädagogische Tätigkeit an der Musikhochschule Lübeck fort. Mit Beginn des Wintersemesters 2016/17 hat Konstanze Eickhorst eine Gastprofessur an der Musikhochschule Krakau übernommen. Erfahrungen weiterzugeben und zu vermitteln, ist ihr ein Anliegen. Sie leitet Meisterklassen, auch für Kammermusik, und wirkt als Jurorin bei internationalen Wettbewerben. 
www.konstanze-eickhorst.com 


Thomas Eilingsfeld
- Juniorteacher Jazzbass -
Thomas Eilingsfeld wurde am 03.10.1992 in Erlangen geboren.

Sein musikalischer Weg begann schon früh in seinem Leben, als er im Alter von sechs Jahren Unterricht in klassischer Gitarre nahm.

Später in seiner Jugend spielte er dann in diversen Schulbands E-Gitarre und E-Bass und konnte dadurch in das Rock/Pop Genre hineinschnuppern.XXXEEENNNOOO/pDurch seine Begeisterung am Jazz wollte er seine Leidenschaft zum Beruf machen und begann schließlich im Jahr 2013 sein künstlerisches Studium für Jazz-Gitarre an der HfM Würzburg bei Michael Arlt und Axel Hagen.

Schon während seines Gitarrenstudiums spielte er öfter Kontrabass, welches er sich autodidaktisch aneignete und begann im Jahr 2017 sein künstlerisch-pädagogisches Studium für Jazz-Bass bei Rudi Engel und Kurt Holzkämper.

Dabei durfte er an unterschiedlichen Workshops und Masterclasses teilnehmen und beiwohnen, u. A. Ack van Rooyen, Sheila Jordan, Eastern Flowers, Lage Lund Trio, Gary Smulyan, Henning Sieverts, John Fedchock, usw.

Er spielt zurzeit in unterschiedlichen Besetzungen vom ruhigen Singer/Songwriter Duo bzw. Trio, einem Hip-Hop Quartett bis hin zu größeren Besetzungen.



Ansgar Eimann
Dozent Chor und Gesang
Ansgar Eimann ist Chorleiter, Sänger und Organist. Er studierte an der Kölner Musikhochschule Chorleitung bei Marcus Creed sowie Schulmusik mit Hauptfach Klavier bei Arbo Valdma. Zusätzlich absolvierte er ein privates Gesangsstudium bei Lia Montoya-Palmen und Reinhard Becker. Er war Künstlerischer Leiter des Studentenchores der Friedrich-Schiller-Universität Jena und leitete verschiedene Chöre im Rheinland. Seit 2014 leitet er den Chor des Collegium musicum an der Universität Bonn. 2016 gründete er das Vokalensemble des Collegium musicum Bonn, welches sich anspruchsvollen A-cappella-Werken widmet. Als Bariton singt Ansgar Eimann regelmäßig als Gast im SWR Vokalensemble Stuttgart. Er war Mitglied des Kammerchores Stuttgart, der Gächinger Kantorei Stuttgart, dem ChorWerk Ruhr, der Rheinischen Kantorei, der Nederlandse Bachvereniging und dem Klangforum Heidelberg. Für den Deutschen Musikrat konzipierte und organisierte er das Rahmenprogramm für den Deutschen Chorwettbewerb Dortmund 2010 und den Deutschen Orchesterwettbewerb Hildesheim 2012. 2013/14 war er als Lehrbeauftragter für Satzlehre am Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft der Universität Bonn tätig. Er arbeitet außerdem als Kirchenmusiker in Bonn. 

Cathy Elliott