Aktuelles

03.05.2018
Klavier-Wohlfühlwoche vom 16. bis 20.07.2018

Für Hobby-Pianistinnen und -Pianisten
Wie kann man zu Melodien ad hoc eine schöne Begleitung erfinden? Wie funktioniert das eigentlich mit den Leadsheets, wie können Popsongs herausgehört werden? Und wie erarbeitet man schwierige Passagen bei Beethoven, Chopin, Schubert oder anderen Komponisten? Ein Workshop an der Landesmusikakademie gibt Antworten!

In der ersten Sommerferienwoche, vom 16. bis 20. Juli, sind Amateur-Pianistinnen und -Pianisten, Anfänger wie Fortgeschrittene, eingeladen zu einer thematisch offenen Woche rund um die Tasten.
Es kann nach jedem Geschmack musiziert werden: Klassik, Jazz, Rock, Pop, mit und ohne Noten, improvisierend und nachspielend, nach Leadsheets oder auskomponiert, mit zwei, vier und sechs Händen. Ergänzend gibt Wolfgang Kostujak von der Folkwang Universität der Künste Essen eine Einführung in das Cembalo und die historische Aufführungspraxis.

Antje Valentin, Daniel Pottgüter und Markus Wenz sind Dozenten mit fundierter klavierpädagogischer Erfahrung. Die Teilnehmenden erhalten bei ihnen täglich Unterricht in verschiedenen Konstellationen (einzeln oder in Gruppen). Sie können durchgehend bei einem Lehrenden bleiben oder zwischen den unterschiedlichen Dozenten mit ihren jeweiligen Schwerpunkten wechseln. Zum Üben gibt es Klaviere, Flügel und Keyboards.

Vorträge, Gesprächsrunden und praktische Erprobungen in der Gruppe zu den Themen Übestrategien, mentales Üben, Klaviertechnik, Aufführungspraxis und Cembalospiel sowie andere Wunschthemen ergänzen das Angebot. Gern werden Themenwünsche der Teilnehmenden erfüllt. Ausgehend vom individuellen Stand des Könnens sollen im Verlauf des Workshops alle ihre Fähigkeiten am Instrument in Wohlfühlatmosphäre erweitern. Ein Eröffnungskonzert der Dozenten und ein internes Abschluss-konzert rahmen die Woche ein. Weitere Informationen und Anmeldung hier!