Wandelkonzert auf der Burg Nienborg - mit dem Kammermusikzentrum NRW

Termin

26.08.2018 - von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort

Ringburganlage "Burg Nienborg"
Burg 15
48619 Heek
Deutschland

Programm / Info

Konzertbeginn in allen Häusern:

15:00, 16:15, 17:30 Uhr

Flüt à dö Blockflötenduo
Hohes Haus

Anonymous: Petrone

Viola Kramer: Rasender Stillstand

Johann Vierdanck: Sonata à 2

Nicola Termöhlen: Mandragora

Albrecht Maurer: Puppentanz

Turmalin
Keppelborg

Joseph Haydn: Quartett op. 76, Nr. 4 „Sonnenaufgang“
1. Satz: Allegro con spirito
4. Satz: Finale. Allegro ma non troppo

Felix Mendelssohn: Streichquintett B-Dur op. 87
1. Satz: Allegro vivace

Devienne+ und Boreas Holzbläserquintett
Alte Schule

Programm 1: Boreas Holzbläserquintett

Franz Danzi: Quintett op. 56, Nr. 1 B-Dur
1. Satz: Allegretto
2. Satz: Andante con moto
3. Satz: Menuetto. Allegretto
4. Satz: Allegretto

Engelbert Humperdinck: Abendsegen aus: „Hänsel und Gretel“ (arr. Helen Mills)

Peter Tschaikowsky: Tanz der Rohrflöten aus: „Der Nussknacker“ Suite op. 71a (arr. Guy du Cheyron)

Ferenc Farkas: Antiche danze ungheresi del  17. secolo: : Saltarello

Henry Mancini: The Pink Panther (arr. James Christensen)

Programm 2: Devienne+

Roberto Molinelli: Amadèremix (after W.A. Mozart)

Björn Raithel: La Berceuse en tableau (Uraufführung)

Johann Evangelist Brandl: Quintett in F-Dur op. 13
1. Satz: Allegro

Programm 3: Boreas und Devienne+

Franz Danzi: Quintett op. 56, Nr. 1 B-Dur
1. Satz: Allegretto

Peter Tschkowsky: Tanz der Rohrflöten aus: „Der Nußknacker“ Suite op. 71a (arr. Guy du Cheyron)

Ferenc Farkas: Antiche danze ungheresi del  17. secolo: Saltarello

Björn Raithel: La Berceuse en tableau (Uraufführung)

Johann Evangelist Brandl: Quintett in F-Dur op. 13
1. Satz: Allegro

Henry Mancini: The Pink Panther (arr. James Christensen)

Brassomir Blechbläserquintett
Langes Haus

Ausschnitt aus dem PERFORMusik-Projekt „Schiffsreise“ mit Schauspiel

Elmer Bernstein: Die glorreichen Sieben (arr. Burkhard Schlömer)

Juliane Grepling: Silent Brass

Glenn Miller: Miller Medley (arr. Lorenzo Bocci)

Erroll Garner: Misty (arr. P.J. Lawrence)

Fred Ebb/John Kander: New York, New York (arr. Bill Holcombe)


Ein besonderer Konzertnachmittag auf dem Gelände der Burg Nienborg! Wir laden zu drei Konzertterminen, die von jungen Ensembles aus dem Kammermusikzentrum NRW in vier historischen Gebäuden bestritten werden. Ab 15:00 Uhr wechseln sich jeweils halbstündige Konzerte mit Pausen ab, in denen die Zuhörer von einem Konzertort zum nächsten wandeln.

Das Wandelkonzert bildet den Abschluss eines Kurses, den das Kammermusikzentrum NRW ab dem 20. August in der Landesmusikakademie veranstaltet. Dort erhalten die engagierten Nachwuchsmusikerinnen und -musiker (Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren) aus ganz NRW Unterricht in den Techniken der Kammermusik und können sich für Fortsetzungskurse qualifizieren.

Das Konzert wird von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der LMA NRW gefördert.

Ausführende

Flüt à dö
Sonja Fricke, Blockflöte
Janna Maria Schneider, Blockflöte

Turmalin-Quartett
Louise Fritz, Violine
Charlotte Kreß, Violine
Clara Venator, Viola
Magdalena Zelck, Viola
Paula Fritz, Violoncello

Devienne+
Luca Spanier, Violine
Tabea Haun, Viola
Karoline Breyer, Violoncello
Lennart Hansen, Fagott
Luise Chang, Klavier

Boreas Holzbläserquintett
Nele Tennstedt, Flöte
Sina Vetter, Oboe
Hera Schroers, Klarinette
Emilia Jalocha, Fagott
Leonie Kramer, Horn

Brassomir Blechbläserquintett
Malte Linder, Trompete
Jan Stopka, Trompete
Jan Breer, Horn
Justus Jansen, Posaune
Leonard Kutsch, Bassposaune

Dozent/inn/en:
Meike Herzig, Prof. Karel van Steenhoven,
Kerstin de Witt (Blockflöte)
Hye-sin Tjo, Barbara Streil (Streicher)
Harald Hörtlackner, Peter Sommer (Blechbläser)
Prof. André Sebald (Holzbläser)
Laura Remmler (Schauspiel, Auftrittstraining)

Eintritt

frei, Spenden willkommen

Veranstalter

Landesmusikakademie NRW in Kooperation mit dem Kammermusikzentrum NRW
http://www.lje-nrw.de/ensembles/kammermusikzentrum-nrw
Bilder