Dozentenliste

Petra Wesenick

Gabriele Westhoff
- Dozentin Elementare Musikpädagogik -
Gabriele Westhoff ist Diplombibliothekarin, Musikpädagogin und Autorin. Sie unterrichtet Musikalische Früherziehung, Eltern-Kind-Musikgruppen, Elementares Musizieren mit Erwachsenen und projektweise Kindertanz für Vor- und Grundschulkinder. Sie erweiterte ihre Ausbildung auf den Gebieten Kinderstimmbildung, Gesang und Kindertanz. Als Dozentin leitet sie bundesweit Fortbildungskurse mit den Schwerpunkten „Elementare Musikpädagogik“, „Singen mit Kindern“ und „Bewegung und Tanz für Vor- und Grundschulkinder“. Über 10 Jahre arbeitete sie beim Chorverband NRW mit an Konzepten zum Thema "Singen mit Kindern" und leitete dort unterschiedliche Qualifikationslehrgänge im Bereich der vokalpädagogischen Arbeit mit Kindern. Sie publiziert regelmäßig in der Zeitschrift „musikpraxis“ und ist Autorin bei Fidula („Herbst- und Martinslieder“, „Hexen-, Fußball- und Wüstenmusik“, „Gespenster, Vivaldi und Meer“) und im uccello-Verlag („Djingalla | Das Buch“, Djingalla | Tanz und Lied“). Info: www.gabrielewesthoff.de  

Prof. Jiggs Whigham
ist international anerkannter Posaunist, Bandleader und Lehrer. Der vielseitige Künstler fiel Kritikern und Musikliebhabern erstmals im Alter von 17 Jahren als Solist und erster Posaunist des Glenn Miller Orchestra unter Ray McKinley auf. Zwei Jahre später war er Soloposaunist und erster Posaunist bei Stan Kenton.
1965 kam er nach Deutschland, als Solist zum Jazz-Orchester von Kurt Edelhagen beim WDR in Köln. 1966 erhielt er den ersten Preis beim ersten Wettbewerb für Modern Jazz in Wien. 1979 wurde er Professor und Leiter der Jazzabteilung der Hochschule für Musik in Köln, der ersten Einrichtung dieser Art in Deutschland.
1995 wurde Jiggs Whigham zum Professor auf Lebenszeit und zum Leiter der Abteilung für Popularmusik an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler « in Berlin ernannt. Derzeit ist er weltweit als Solist und Dozent sowie als Dirigent der BBC Big Band in England, künstlerischer Leiter des Berliner Jazz Orchesters und Gastprofessor an der Guildhall School of Music and Drama in London sowie als Gast-Tutor des Royal Northern College of Music in Manchester, England, tätig.
Er wurde zum Musikalischen Leiter des LaJJOB (Brandenburger Landesjugendjazzorchester) ernannt und ist seit 2008 einer der künstlerischen Leiter des BuJazzO (Bundesjugendjazzorchester). http://www.jiggswhigham.com/

Chas Whitacker
Chas Whitaker spielt seit 20 Jahren Arabische und Türkische Perkussion. Seit über 15 Jahren arbeitet er zusammen mit Maren Lueg als Profimusiker in den Weltmusikszenen in Großbritannien und Deutschland. Er unterrichtet regelmäßig Workshops in orientalischer Percussion in Schulen, Universitäten, Weltmusik Festivals und Sommerschulen, beispielsweise im WOMAD Festival, im Glastonbury Festival, beim Drum Camp Norfolk und der Bristol University. Chas Whitaker hat mit zahlreichen Perkussionisten aus Kairo und Istanbul studiert und ist auf seinen zahlreichen Reisen in diese Städte tief in die Musik und Kultur des Mittleren Ostens eingetaucht. Seine musikalische Tätigkeit umfasst einen weiten Bereich von Auftritten mit den Bands Farah, Mazaj und Souk Bab El Louk. http://www.arabicdrum.co.uk/ 

Chas Whitaker und Maren Lueg leiten seit sechs Jahren das Middle Eastern Music and Dance Festival bei Bristol in England. http://www.arabicdrum.co.uk/mideastfest/ 


Prof. Dr. Hans Hermann Wickel
- Musikgeragogik -
Hans Hermann Wickel (*1954) studierte Musikwissenschaft, Romanistik und Erziehungswissenschaft und promovierte zum Dr. phil. an der Universität Münster; außerdem absolvierte er ein Musikstudium mit drei staatlichen Musiklehrerprüfungen (Orgel, Klavier, Musiktheorie). Im Rahmen diverser Lehraufträge war er tätig an der Fernuniversität Hagen, der Universität Münster, dem Konservatorium Osnabrück und der Musikhochschule Detmold, Abt. Münster. Von 1986 bis 1988 arbeitete er als Lehrer am Internatsgymnasium Hermann Lietz-Schule Spiekeroog. Von 1988 bis 1995 war er Dozent für Musiktheorie an der Hochschule für Musik Detmold, Abt. Münster. Weiterhin hatte er von 1995 bis 2006 einen Lehrauftrag für Klavierimprovisation und Arrangement an der Musikhochschule Münster.

Seit 1995 ist er Professor für Ästhetik und Kommunikation an der Fachhochschule Münster mit dem Schwerpunkt Musik in der Sozialen Arbeit. Er leitet die Weiterbildungen „Kulturgeragogik“ und „Musikgeragogik/Musik mit alten Menschen“, die 2006 den Inventio-Preis des Deutschen Musikrates verliehen bekam. Seit 2009 ist er 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Musikgeragogik e. V., Autor des Standardwerkes « Musik in der Sozialen Arbeit » und gemeinsam mit Theo Hartogh Herausgeber der Buchreihe „Musikgeragogik“.


Carolin Wiens
Gesangspädagogik - Elementare Musikpädagogik
Die Sopranistin Carolin Wiens studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln am Standort Wuppertal in den Studiengängen Gesangspädagogik und Elementare Musikpädagogik. Nach dem Bachelor-Abschluss zog es sie längerfristig nach Vancouver (Kanada), wo sie prägende Erfahrungen als Sängerin und Gesangspädagogin sammelte. Zurück in Deutschland führt sie ihr Studium mit dem Master an der Hochschule für Musik in Detmold fort. Sie konzertiert und unterrichtet aktuell in Detmold und Umgebung, wo sie einige Gesangsklassen, Chöre und Elementarkurse leitet. Darüber hinaus ist sie in der Mitarbeiterschulung an Grundschulen und Kindertagesstätten tätig.

 
Wolfgang Wierzyk
studierte Lehramt an Gymnasien, arbeitet als Lehrer für Tasteninstrumente an einer Musikschule. Als Arrangeur und Musik-Journalist hat er sich viel mit Musik-Software beschäftigt und ist Produkt-Spezialist für das Arrangier-Programm Band In A Box und das Notensatzprogramm Sibelius. Mit Sibelius hat er zudem Lehrwerke und Spielliteratur in verschiedenen Verlagen veröffentlicht.