Dozentenliste

 
Harriet Oelers

Dorothea Ohly-Visarius
- Gesang, Gehörbildung, Musiktheorie -
studierte an der Musikhochschule Detmold. Ihre Gesangsausbildung erhielt sie bei Arthur Janzen und Maria Friesenhausen.
Sie konzertiert als Sängerin, ist als Gesangspädagogin tätig und Professorin für Gehörbildung und Tonsatz an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford.
Als Akademiedozentin unterrichtet sie die Fächer Gehörbildung, Musiktheorie und Gesang in den Qualifizierungsmaßnahmen der Laienmusik.

Ulla Oster
- Dozentin Kontrabass, E-Bass, Komposition, Arrangement, Bandcoaching -
Abgeschlossenes Studium Musikhochschule Köln (Hauptfach Klavier) und Universität Köln (Germanistik). Danach Wechsel zum Kontrabass als Hauptinstrument. Arbeitet seit den 80er Jahren in diversen Kölner und überregionalen Bands (F, Köln Connection, Norbert Stein Pata Orchester, United Women’s Orchestra, Wollie Kaiser Timeghost, Christina Fuchs No Tango, Composer’s United Ensemble, Cologne Contemporary Jazz Orchestra u.v.a.) und ist dabei offen für Ensembles unterschiedlichster Stilistiken. Spielte u.a. mit Sam Rivers, Doug Hammond, Terry Lyne Carrington, Ingrid Jensen, Uwe Kropinski, Jaki Liebezeit, Willi Kellers, Thomas Heberer, Reiner Winterschladen, Dieter Manderscheid, Ekkehard Jost, Joe Bonica, Roberto Di Gioia, Peter Weniger, Michel Massot, Julia Hülsmann, Angelika Niescier, Christoph Hillmann, Laia Genc, Frank Wingold, Florian Weber, Matthias Schriefl u.v.m. 

Festivalauftritte in Moers, Leverkusen, Kölner Jazzhaus-Festival und Kölner Philharmonie, Viersen, Vilshofen, St. Ingbert, Grenoble, Antwerpen, Wien, St. Petersburg u.v.a.; Tourneen in Österreich, Schweiz, Russland, Bahrain, Ägypten, div. Nahost-Länder, USA, Australien, Marokko. CD-, Radio- und TV-Produktionen für WDR, SFB, Südwestfunk, Radio Bremen, BR, HR, SR, Deutschlandradio … Komponiert und arrangiert für Bands vom Duo bis zu Big Band und Großorchester; schreibt Theater- und Filmmusiken. Dozentin beim Bundesjazzorchester, an der HfM Saar, Leitung diverser Improvisationsworkshops mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, regelmäßiger Unterricht an der Offenen Jazzhausschule Köln.


Prof. Ruud Ouwehand
Biografie
Ruud Ouwehand ist Jazz-Kontrabassist, Lehrer, Musikprogrammierer und Komponist. Er absolvierte 1985 das Konservatorium in Hilversum; sein Hauptfach war Kontrabass und Klavier.
Seit seinem Abschluss unterrichtet Ouwehand Kontrabass, Bassgitarre, Solfeggio, Harmonik, Combo-Coaching und Methodik am Amsterdamer Konservatorium. Darüber hinaus ist Ruud seit 2016 Gastprofessor für Jazz-Kontrabass an der Hochschule für Künste Bremen (DE).
Ruud Ouwehand ist ein gefragter Session-Musiker, nicht nur in der niederländischen Jazzwelt. Er spielte unter anderem mit Ferdinand Povel, Theo Loevendie, Ack van Rooyen, Chet Baker, Toots Thielemans, Piet Noordijk, Archie Shepp und Branford Marsalis, Hermine Deurloo, Jan Wessels, Peter Tiehuis, Philipp Catherine, Nedly Elstak, Greetje Kauffeld, Fay Claassen, Rivertown Jazzband und viele andere. Tourneen führten ihn u.a. nach Moskau, Berlin, Lissabon, Paris, Amsterdam, Antwerpen und Indonesien. Ouwehand trat auch auf Festivals in den Niederlanden und im Ausland auf. Unter anderem beim North Sea Jazz, Jazz im Bouwmeester, Hoffestival, Kieler Jazz-Tage Jakart.
Seit 1990 organisiert Ouwehand im Jazzpodium De Tor Konzertreihen unter dem Namen: 'Meet Ruud Ouwehand...' Seit 2003 ist er auch der Intendant vom Jazzpodium De Tor.
Zwischen 1994 und 2003 war Ouwehand ständiges Mitglied des Armando Quartetts. Unter anderem spielte er auf dem Album The Violinist, das 1995 mit einem Edison Award ausgezeichnet wurde.
Weitere Informationen unter: www.ruudouwehand.nl

Enver Yalçin Özdiker
- Komposition, Gitarre -
Enver Yalcin Özdiker, Dipl.-Komponist, Dipl.-Musiker, geboren in Ankara. Studium zunächst an der dortigen staatlichen Musikhochschule im Fach Gesang (Diplomabschluss 2003), nachher an der Folkwang Universität der Künste in Essen im Fach Komposition (Diplomabschluss 2010).
Zahlreiche Veranstaltungen/Auftritte als Komponist/Dirigent wie auch als Interpret in Deutschland, der Türkei, Frankreich, Holland, Belgien. Beschäftigung mit der klassischen türkischen bzw. osmanischen Musik und deren Instrumenten. Zurzeit promoviert er im Fach Musikwissenschaft (Folkwang Universität der Künste). Zusammenarbeit mit namhaften Orchestern und Ensembles, u.a. Bochumer Symphoniker, Hagener Philharmoniker, Wuppertaler Bühnen, Ensemble Linea, Ensemble Hezarfen ...
Er arbeitet als freiberuflicher Komponist und Interpret sowie an der Musikschule Bochum als Gitarrenlehrer. Seine Instrumente: Ney (Bambusflöte), Ud (Laute), Gitarre, Klavier.